Neuigkeiten
Home / Ratgeber / Smarte Lichtideen für den Garten

Smarte Lichtideen für den Garten

Im Sommer oder auch noch im Herbst abends nach der Arbeit oder am Wochenende noch ein wenig draußen im Garten zu sitzen und den Tag vielleicht einem guten Glas Wein und Gespräch ausklingen lassen – das ist einer der großen Vorteile vieler Eigenheimbesitzer. Voraussetzung für eine echte Wohlfühlatmosphäre sind natürlich entsprechende Wettertemperaturen und ein ansprechendes Licht auf der Terrasse und auch im Garten.

Garten Leuchten verschwommen

So kann der Blick auf die Pflanzen und Bäume oder auch auf den gut gepflegten Rasen noch spät genossen werden. Das Gute: Die Auswahl ist mittlerweile riesig. Viele setzen dabei auf energiesparende LED-Lampen. Die smartesten Lichtideen für den Garten gibt es bei gluehbirne.de.

Die Einsparung bei strombetriebenen LED-Leuchten beträgt allein schon gut 30 % Strom gegenüber herkömmlichen Lampen.  Es gibt außerdem viele Modelle, in denen ein Solarpanel integriert ist und die sich und sich tagsüber selbst bei wenigen Sonnenstunden vollständig aufladen. So können Hausbesitzer bei der Garten- und Terrassenbeleuchtung fast vollständig ohne Strom aus der Steckdose auskommen.

Designleuchten für den Garten mit formvollendetem Licht

Neben klassischen Lichterketten mit LED Licht oder den etwas trostlos wirkenden herkömmlichen Solarstrahlern gibt es heute im Handel eine Vielzahl formvollendeter von Designern gestaltete LED-Leuchten. Es gibt sie in Steinform mit dimmbarem Licht, stylische Cubes oder Wireballs, Leuchtkugeln und Lampen für den Terrassen-Tisch oder auch als Leuchtstäbe und Lichtfackeln, die im Garten verteiltaufgestellt werden.

Leider haben die meisten Design-LED-Lampen den Nachteil, dass allein aufgrund der Form kein Solarpanel integriert werden kann und sie über per Kabel über den Hausstrom betrieben werden müssen. Modelle mit integriertem Solarpanel speichern tagsüber oft nicht genügend Energie, sodass das Licht nach ein paar Stunden Dauerbetrieb erblasst.

Daher sollten hier tatsächlich nicht die günstigsten Modelle, sondern intelligente Solarleuchten für den Garten gewählt werden. Ein Strombetrieb lässt sich jedoch oft nicht vermeiden. Die Einbindung in Apps für ein Smart-Home und entsprechender Steuerung über das Handy ist jedoch bei vielen Modellen problemlos möglich.

Stand- und Wegeleuchten

Wer einen größeren Garten hat und abends vielleicht noch eine Runde machen will oder zum abseits vom Haus liegenden Schuppen will, sollte sich einmal die Modelle für Stand- und Wegeleuchten auf LED-Basis anschauen.

Diese gibt es im Handel eine Vielzahl großer und kleiner stylischer Pollerleuchten, Fackeln oder spezielle Wegmakierungsleuchten mit Solarpanels und Bewegungsmeldern, die sich nur dann einschalten, wenn sich tatsächlich jemand auf den Gartenwegen befindet. Stand- und Wegeleuchten haben vor allem zum Ziel, den nächtlichen Gang auf den Wegen sicherer zu machen.

Sie leuchten dank größerer und bereit sehr günstigen Lithium Ionen-Akkus vor allem hell. Die Akkus besitzen bis zu drei Jahre Lebensdauer. Wichtig ist auch hier auf Anbieter von LED-Leuchten zurückzugreifen, die entsprechende Austausch-Akkus anbieten.

LED-Unterwasserleuchten

Für den Gartenteich stehen im Handel zahlreiche Unterwasserstrahler zur Verfügung. Mit ihrem ebenfalls hellen und warmen Licht schaffen sie abends im Garten eine ganz spezielle Wohlfühl-Atmosphäre. Die LED Unterwasserstrahler werden an den Rändern oder am Boden des Teiches angebracht. Bei solar-betriebenen Modellen mit abseits des Teiches, möglichst ein wenig verdeckt eine etwa handliche Panel-Komponente fest installiert werden.