Neuigkeiten
Home / Ratgeber / Den Garten perfekt in Szene setzen

Den Garten perfekt in Szene setzen

Garten bei Nacht

Erfahrene Gärtner wissen, dass man einen schönen Garten nicht nur in den Sommermonaten perfekt präsentieren kann. Sicher gibt es in der wärmeren Jahreszeit deutlich mehr Möglichkeiten im Garten. Das hängt nicht zuletzt einfach auch damit zusammen, dass es zu dieser Zeit besonders viele Pflanzen gibt, die uns mit ihren wunderschönen Blüten verzaubern. Darüber hinaus gibt es in den Sommermonaten auch vom Licht her besonders gute Bedingungen, um den Garten erstrahlen zu lassen. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass es durch das Sonnenlicht zu interessanten Schatteneinfällen kommt. Diese können verborgene Details zeitweilig besonders in den Vordergrund heben.

Allerdings muss man nicht zwangsläufig auf die Sommerzeit warten, um die perfekten Lichtverhältnisse im Garten zu haben. Denn auch in der dunkleren Jahreszeit ist es mit der richtigen Beleuchtung zum Beispiel von gluehbirne.de kein Problem zu jeder Tages- und Nachtzeit für eine perfekte Beleuchtung zu sorgen. Wir geben hierfür Tipps, wie man mit bestimmten Installationen und recht einfachen Mitteln zahlreiche Bereiche im Garten perfekt inszenieren kann.

Mit Licht den Garten inszenieren

Licht spielt in einem Garten eine wichtige und nicht zu unterschätzende Rolle. Denn nicht nur in Wohnräumen, sonder auch im Gartenbereich kann man mit Licht reichlich angenehme Atmosphäre schaffen. Besonders angenehm wird eine solche Installation empfunden, wenn man weitestgehend natürliche Materialien zum Einsatz bringt. Diese wirken auch in den Wintermonaten hervorragend und keineswegs unnatürlich und deplatziert. Hier also einige Ideen, wie man gewisse Bereiche im Gartenbereich mit Licht attraktiver gestalten kann.

Die Terrasse und Wege im Garten ansprechend beleuchten

Auf der Terrasse kann sich der Einsatz von sogenannten Erdeinbauscheinwerfern lohnen. Diese bieten die Möglichkeit die umgebenden Bäume und Pflanzen mit einer nicht zu hohen Intensität zu beleuchten. Das wiederum vermeidet eine zu punktuelle Beleuchtung, die unnatürlich und ungemütlich wirkt. Wichtig ist hierbei auch, dass man im Idealfall auf einen Mix aus flexiblen und festen Installationen setzt. Flexible Leuchten bieten sich auch an, falls man etwa über einen späteren Ausbau des Terrassenbereiches nachdenkt. Die vorhanden Gartenwege lassen sich ebenfalls hervorragend mit flexiblen Leuchten ansprechend ausleuchten. Mit solchen kleineren Bodenleuchten kann man die Gartenwege deutlich aufwerten. Besonders geeignet sind dafür beispielsweise Leuchtsteine oder kleine Solarlampen.

Akzentbeleuchtung

In den Gartenbeeten für Akzente sorgen

Die Gartenbeete kommen ohne entsprechende Beleuchtung im Normalfall nur tagsüber richtig zur Geltung. Im Dunkeln wird dann eine Beleuchtung benötigt, wenn man seine Gartenbeete ebenfalls genießen möchte. Hierfür stellen sogenannte Moonlights eine hervorragende Möglichkeit dar. Diese Moonlights haben häufig ein milchiges Glas, wodurch die Blumen und andere Pflanzen im Beet mit einem besonders warmen und angenehmen Licht betont werden.

Lichterketten für einen Einsatz in den Bäumen

Vorhandene Bäume im Garten kann man durch den Einsatz entsprechender Lichterketten zu einem attraktiven Highlight in den Abendstunden machen. Besonders toll wirken solche Lichterketten, wenn sich sich um die Äste des Baumes schlingen. Dadurch wird die natürliche Form des Baumes betont und man kann selbst in der Nacht die Schönheit der Bäume genießen. Darüber hinaus sorgt eine solche Art der Beleuchtung auch rund um den entsprechenden Baum noch für weitere tolle Lichtspiele im Garten.